Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Algesdorf!

 

  

  Für besserer Sicht im Rauch – neue Wärmebildkamera im TSF-W

 

Die Firma Drewes Datenkommunikations GmbH aus Bad Nenndorf hat kürzlich eine Wärmebildkamera (WBK) an die Freiwillige Feuerwehr Algesdorf übergeben.

Intern gab es bei uns schon länger Gedanken über die Anschaffung einer solchen WBK. Da eine Wärmebildkamera aber mit hohen Kosten verbunden ist, machte man sich auf die Suche nach einem Spender.

Diesen fanden wir mit Michael Drewes, der sich spontan dazu bereit erklärte, eine WBK für die Feuerwehr Algesdorf zu beschaffen.

Bei einer kleinen Feierstunde bedankten sich die Kameradinnen und Kameraden bei Michael Drewes für die Wärmebildkamera (FLIR K2).

Mit der WBK ist nicht nur ein großer Schritt für den Eigenschutz der Einsatzkräfte gemacht worden, sondern auch für die Allgemeinheit. Mit ihr können die Einsatzkräfte im Innenangriff nicht nur schneller Menschen und Brandstellen finden. Sie können effektiver arbeiten, da sie in nicht einsehbaren Bereichen wie in Zwischendecken oder hinter Vertäfelungen besser Glutnester finden und bekämpfen können. Hierdurch ist eine zeitgemäße schnelle Rettung von Menschenleben und der Schutz von Eigentum gewährleistet.

Einsatzübung Menschenrettung

Schwefelquelle  Algesdorf

Am Freitagabend den 27.8.2021 fand eine gemeinsame Einsatzübung mit der Feuerwehr Rodenberg und der Dekon Einheit der Samtgemeinde Rodenberg (Hülsede-Meinsen, Schmarrie) an der Schwefelquelle in Algesdorf statt.

Einsatzmeldung: Menschenrettung aus der Schwefelquelle

Ein Mitarbeiter lag bewusstlos im unteren Teil des Gebäudes. Nach einer ersten Lageerkundung wurde zuerst der Bereich weiträumig abgesperrt. Danach wurden 4 verschiedene Abschnitte gebildet.

Abschnitt Menschenrettung

Abschnitt Dekon Einheit

Abschnitt Messen

Abschnitt Atemschutzüberwachung

2 CSA (Chemikalienschutzanzug) Trupps rüsteten sich aus und begannen mit der Menschenrettung.

Zeitgleich wurde der Dekontaminationsplatz aufgebaut. Dazu musste die Ausrüstung ca. 300m einen Feldweg hinauf transportiert werden.

Der Einsatzleitwagen aus Rodenberg war die Schnittstelle der Führungskräfte. Dazu wurden mehrerer Funkkanäle eingerichtet, um die Kommunikation zu erleichtern.

Schließlich gelang es den beiden CSA Trupps den Mitarbeiter mittels Schleifkorbtrag zu retten. Dies benötigte allerdings viel Zeit, Kraft und Schweiß da er sehr ungünstig gelegen hat. Anschließend wurden die CSA Trupps und der Mitarbeiter durch die Dekon Einheit dekontaminiert.

Nach ca. 2,5 Stunden war die Einsatzübung beendet. Wir bedanken uns bei den ca. 60 Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit.

Engagement und Teamwork

Bei uns ist jeder willkommen – Engagier dich für ein Ehrenamt! Ob Männer, Frauen oder Kinder. Die Freiwillige Feuerwehr Algesdorf ist eine von 14 Ortsfeuerwehren in der Samtgemeinde Rodenberg. Für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger engagieren sich Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr unsere Kameradinnen und Kameraden.
In der Freiwilligen Feuerwehr mitmachen, das heißt seine Freizeit in den Dienst einer guten Sache zu stellen.
Auf den verschiedenen Seiten möchten wir euch gern unsere Feuerwehr, deren Abteilungen und unsere Tätigkeiten vorstellen.

Werde auch du ein Teil davon!

Einsatzabteilung: 

In der Einsatzabteilung musst du mindestens 16 Jahre alt sein und der Einsatzdienst endet mit deinem 67. Geburtstag. Jeder kann mitmachen, du brauchst keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen. 

Jugendfeuerwehr: 

In der Jugendfeuerwehr kannst du dich im Alter zwischen 10 und 18 Jahren engagieren.

    

Kinderfeuerwehr

Bei unseren Minilöschern bist du im Alter von 6 bis 10 Jahren genau richtig.

Passive und fördernde Mitglieder:

                        Du möchtest passives oder förderndes Mitglied werden?                       Das freut uns sehr!

Adresse